Spektrum

Unsere Praxisphilosophie

Füllungen

Durch Karies verursachte Substanzdefekte am Zahn müssen ab einer bestimmten Größe mit einer Füllung versorgt werden.

Komposit - die schonende Alternative

Standardmäßig verwenden wir moderne Kompositmaterialien. Präzise ausgeführt, am besten unter dem Mikroskop, wird die Passgenauigkeit und Haltbarkeit von Einlagefüllungen, sogenannten Inlays, erreicht. Kompositfüllungen können exakt auf die Ausdehnung des Defekts beschränkt werden und sind deshalb die substanzschonendste Füllungsmethode und durch geeignete Farbauswahl weitgehend unsichtbar.
Gegenüber Einlagefüllungen bieten Kompositfüllungen große Zeit- und Kostenersparnis, da auf Abformungen, provisorische Versorgungen und Zahntechnikkosten verzichtet werden kann.

Große Defekte, wie sie z.B. beim Austausch ausgedehnter Füllungen oder nach Wurzelbehandlungen entstehen, können einfacher und sicherer mit Einlagefüllungen versorgt werden.

Keramik - die unsichtbare Alternative

Keramikinlays werden im zahntechnischen Labor individuell hergestellt. Das größte Plus von Keramikinlays ist deren perfekte Ästhetik. Ein versorgter Zahn ist dann von einem unbehandelten, gesunden Zahn nicht mehr zu unterscheiden.

weiter zu Parodontitis